Voir le PDF
Commander

Moillebeau (/2713D)

Résidences - Locatifs | Banque - Administration - Commerce
Petit-Saconnex
Moillebeau

LAGE/GESCHICHTE

Der in den 1960er Jahren erstellte Gebäudekomplex in der Rue de Moillebeau in Petit-Saconnex hat zwei neue Stöcke erhalten. Dieser Aufbau hat 25 neue Wohnungen ermöglicht. Gleichzeitig wurden die Fassaden und die Gemeinschaftsräume vollständig renoviert mit dem Ziel, diesem Gebäude eine zweite Jugend einzuhauchen und die Energieleistungen an die Gesetzgebung und die aktuellen Standards anzupassen.

ARCHITEKTURKONZEPT

Von oben gesehen ähnelt das lange Gebäude den Flügeln eines Flugzeugs. Das Renovations- und Bauprojekt mit insgesamt fünf Hausteilen wurde durch zwei Bauherren getragen – die Hausnummern 55 und 57 durch die Basler Versicherungen / Basel Leben und die Hausnummern 59 bis 63 durch die CSF Real Estate Switzerland, die Anlagegruppe der Credit Suisse. Die beiden Architekturbüros haben für die einheitliche Gestaltung der Fassaden Hand in Hand zusammengearbeitet.

So ist die Aussenhülle auf der ganzen Länge des Gebäudes gleich, sei es bezüglich Wärmedämmung oder Verputz. Auch wurde für die Konstruktion des Stahlbetons der beiden Stockwerke die gleiche Herangehensweise gewählt.

Der einzige Unterschied ist bei der räumlichen Anordnung der 25 neuen Wohnungen erkennbar.

Neben der Renovation der Gänge und der Gemeinschaftsräume wurden insbesondere auch die Zargen, die Storen, die Betonbrüstungen, die Wohnungstüren und alle Lifte saniert. Auch die Küchen und sanitären Anlagen der 84 bestehenden Wohnungen in den Häusern 59 bis 63 wurden saniert. Ebenso wurden die Folgen der Karbonisierung des Betons behandelt und damit die Erdbebensicherheit in der vorhandenen Struktur gestärkt. Ein weiteres Element zur Sicherheit des Gebäudekomplexes war der Einbau einer
Überdruckbelüftung in den fünf Treppenhäusern.

Die Renovation der Steigzonen war ebenfalls auf dem
Programm dieser gigantischen Baustelle mit insgesamt 156 Unterkünften. Ebenso wie die Gestaltung eines neuen Aussenparkplatzes und die erleichterte Zufahrt für die Feuerwehr.

NUTZUNGSKONZEPT

Das Mehrfamilienhaus an der Rue Moillebeau liegt an einem Hang, weshalb zwischen der Nummer 63 (mit neun Geschossen inkl. Aufstockung) und der Nummer 55 (neu elf Stockwerke) ein Höhenunterschied besteht. Die 25 neuen Wohnungen sind zudem alle mit Bodenheizung ausstaffiert.

BESONDERHEITEN

Im Auftrag der beiden Bauherren hat das Totalunternehmen Losinger Marazzi alle anfallendeArbeiten in bewohntem Zustand ausgeführt. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Réavenir kümmerte es sich um die Mieterschaft mit dem Ziel, die Störungen in Zusammenhang mit der Baustelle auf ein Minimum zu begrenzen. Die beiden aufgestockten Etagen wurden mit vorgefertigten und in der Fabrik zusammengesetzten Betonteilen gebaut, was nicht nur die Bauarbeiten auf der Baustelle zeitlich begrenzte, sondern auch die Geräuschimmissionen reduzierte – wie das Betonieren, Transport der Verschalung usw. Die vorhandenen Bodenplatten sollten nicht belastet werden, was mit den vorverschalten Mauern möglich war.

ENERGIEKONZEPT

Neben der Installation von Solarpanels auf dem Dach sind die Isolation mittels Steinwolle und die Dreifachverglasung hervorzuheben. So wurde daraus ein Gebäude mit hoher Energieeffizienz.

Télécharger la version PDF
Télécharger la version PDF